Kartenanalyse: Pechschwingentechnikerin / Blackwing Technician

Hinweis: Dieser Artikel wurde lange vor der Veröffentlichung des Schwarzfels Abenteuers verfasst. Es handelt sich also nur um eine Vorabanalyse.

Pechschwingentechnikerin / Blackwing Technician

pechschwingentechnikerin

Weiter geht’s mit unseren Kartenanalysen, heute ist die Pechschwingentechnikerin dran und die Analyse ist denkbar einfach: diese Karte ist ziemlich gut. Ich würde sie am ehesten mit dem [Tinkertown Technician] aus der Goblins vs. Gnomes Erweiterung vergleichen – und das nicht nur wegen dem ähnlichen Namen 😉

Die Technikerin ist sozusagen das Pendant des Technikers in Drachendecks. Das bedeutet natürlich auch, dass sie ihre richtige Stärke wohl nur dann entfachen wird, wenn sich Drachen in der Meta etablieren. Aber auch in Decks, welche nur mit wenigen Drachen spielen, kann ich sie mir durchaus vorstellen. Selbst ohne alle neue Karten zu kennen gibt es ja bereits jetzt einige brauchbare Dragons im Spiel (z.B. [Twilight Drake] und [Azure Drake]). Bei einer Hand mit guter Kurve werden sie auf der Hand sein, wenn die Zeit der Technikerin gekommen ist – und somit erhält man einen unglaublich starken Diener für nur 3 Manakristalle.

Mit Werten von 3/5 ist sie extrem stark und wird definitiv in vielen Decks eine Einsatzmöglichkeit finden. Auch in Budget-Decks für Anfänger ohne alle Legendaries, welche häufig mit [Azure Drake] und in Zukunft eventuell auch mit dem Hungrigen Drachen spielen, kann sie sicherlich für eine gute und solide Manakurve sorgen.

Viel mehr gibt es zu der Karte auch gar nicht zu sagen, da sie keine sonstigen Spezialfähigkeiten hat. Ich denke, hier müssen wir nicht sonderlich viel diskutieren 🙂

World of Warcraft: GameCard (60 Tage Pre-Paid) [PC Code - Battle.net]
  • Aktivierungsanleitung :
  • 1) Besuchen Sie www.battle.net/code.
  • 2) Loggen Sie sich ein oder erstellen Sie einen Battle.net-Account.
  • 3) Geben Sie den oder die erwünschten Code(s) ein.
  • 4) Die Spielzeit wird Ihrem bei Battle.net hinterlegten World of Warcraft-Account direkt gutgeschrieben.

Gern diskutiert dieses auch in den Kommentaren.
Bleibe auch bei Facebook und Twitter auf dem Laufenden.

facebook logo          twitterlogo

 
 

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. ZilZerimar sagt:

    3\5 für 3 Mana ist natürlich super, selbst 2\4 ist ja noch okay. Die Frage ist natürlich, ob man für die Stats auf den Effekt eines anderen 3er Drops verzichten will. Im Drachendeck dann sicherlich eine Überlegung wert, im Standard mit vll 3-4 Drachen max. im Deck werden aber wohl die S1\7, Akolyten, Schemen usw. die Oberhand behalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.