(Legend Deck) Handlock von ivanhinteni

Ich bin ivanhinteni und werde hier eines meiner Lieblingsdecks, den Handlock, vorstellen.

Der Warlock wird sehr oft auf Turnieren gebannt und das zurecht. Seine Heldenfähigkeit erlaubt ihm für 2 Mana und 2 Leben eine Karte zu ziehen und auf dieser Fähigkeit basiert der Handlock.
Man hält sein eigenes Leben niedrig und hat viele Handkarten, welches einem ermöglicht ziemlich starke Diener auszuspielen.

Einleitunghandlockivan
Die Key-Karten im Handlock sind die Giants. Der [Mountain Giant] kostet ein Mana weniger für jede Karte in eurer Hand und der [Molten Giant] kostet ein Mana weniger für jeden fehlenden Lebenspunkt. Diese sind perfekt für eure Heldenfähigkeit, da ihr Leben verliert und Handkarten bekommt. So könnt ihr früh im Spiel die Giants ausspielen, welche mit 8/8 ziemlich hohe Werte haben. Um nicht vom Gegner überrannt zu werden spielt man Diener für das Earlygame wie [Zombie chow] oder [Twilight Drake]. Dazu kommen noch viele AoEs und Taunts/Tauntgiver.
Im Lategame gewinnt ihr durch die starken Diener wie die Giants und kontrolliert das Feld durch Karten wie [Siphon Soul], [Shadowflame] oder [Sylvanas Windrunner].

Spielweise
Gegen Aggro versucht ihr früh Diener wie Zombiechow oder Twilight Drake rauszubekommen und durch AoEs das gegnerische Feld so klein wie möglich zu halten. Meistens gewinnt ihr im Midgame, sobald ihr eure Molten Giants oder andere starke Diener rausbekommen habt und überrennt den Gegner einfach.

Gegen Controll versucht ihr eure Heldenfähigkeit so oft es geht zu benutzen. Ohne Coin zieht ihr im Normalfall im zweiten und dritten Zug. Mit Coin allerdings nur im zweiten, da ihr sonst zu viele Handkarten bekommt. Wichtig im Controll-Matchup ist, dass ihr früh seine Removals rausbaitet.
Ihr solltet im Midgame möglichst viele seiner Diener traden und so aus eurer Heldenfähigkeit einen großen Cardadvantage aufbauen. Im Lategame gewinnt ihr dann weil euer Gegner nichtmehr in der Lage sein wird eure starken Diener auszuschalten, die ihm Langsam sein Leben nehmen.

Mulligan
Gegen Aggro versucht ihr Karten wie Zombiechow, [Hellfire] oder Twilight Drake zu bekommen.
Wichtig ist, dass ihr früh Diener auf dem Feld spielen könnt und so nicht zu früh überrannt werdet.
Achtung:
Behaltet keinen Mountain Giant auf der Hand, weil ihr meistens keine Zeit findet ihn auszuspielen.

Gegen Controll wollt ihr Karten wie Twilight Drake und Mountain Giant auf der Starthand.
AoEs und Molten Giants sind nicht wichtig da sie meistens kaum oder erst spät Einsatz finden.

Stärken 
– früh starke Diener
– durch Heals und Taunts schwer euch totzukriegen
– sehr konstant durch die vielen Draws
– kann potentiell jedes Matchup gewinnen

Schwächen
– Aggro-Decks
– vor dem dritten Zug mit Coin oder dem vierten Zug kein starker Diener
– viele [Big Game Hunter] in der aktuellen Meta

Zusammenfassung
Handlock ist ein unglaublich starkes Deck, welches nicht viele Schwächen aufweist. Es ist sehr konstant und kann auch gegen die schlechtesten Matchups eine Winrate von 40%+ problemlos rausholen. Wirklich unglaublich gut zum Laddern. Ich kann es nur empfehlen 🙂

Danke an Ivan für diese tolle Deckvorstellung!

Hearthstone: Die besten Gasthaus-Rezepte
  • Chelsea Monroe-Cassel
  • Panini
  • Auflage Nr. 1 (22.01.2018)
  • Gebundene Ausgabe: 112 Seiten

Gern diskutiert dieses auch in den Kommentaren.
Bleibe auch bei Facebook und Twitter auf dem Laufenden.

facebook logo          twitterlogo

 
 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.